Geschichten live erleben: an den Orten des Geschehens – mit Karten und zusätzlichen Features auf Mobilgeräten

Mit den Protagonisten einer Geschichte durch ihre Welt gehen – in der gelesenen Geschichte schon toll – aber die Orte des Geschehens live zu erleben ist doch noch besser?! Z.B. in einem Krimi, der in Hannover spielt, vom Fundort der Leiche dem Weg des Mörders folgen: vom Maschsee an allen Schauplätzen vorbei bis in die Altstadt.

Da wäre doch eine Karte hilfreich, die mich zu den Schauplätzen führt – am besten mit zusätzlichen Features, die mir Hintergrundinformationen liefern. Oder eine virtuelle Ansicht einer Stätte zum Zeitpunkt des Geschehens in einem historischen Roman, automatisch auf das Smartphone geliefert, live vor Ort.

Wo wir von historischen Romanen sprechen: Wieso gibt es eigentlich in E-Books keinen interaktiven Stammbaum, der mir beim Click auf die Person gleich alle Verbindungen einblendet?

Als E-Book, Hörbuch und Reise-App in einer Community vereint

Praktisch wäre auch ein Tipp für ein Hotel, das ein optimaler Startpunkt sein kann, in der richtigen Preisklasse – warum nicht gleich über die passende Funktion buchen?
Und gerne noch eine Restaurantempfehlung, die auf dem Weg liegt! Und das alles möglichst automatisch.

Warum sollen wir uns eigentlich zwischen Hörbuch und E-Book entscheiden?
Es wäre doch viel praktischer, wenn ich auf Hörbuch switchen kann, wenn ich gleich mit dem Auto los muss. Oder sogar beim Stadtrundgang an den Schauplätzen vorbei die Story hören kann!

Das alles vereint eine A-Story in elektronischer Form – realisiert durch die A-Stories-App! Und wahrscheinlich noch mehr – denn das Projekt soll mit der Community wachsen und den Ansprüchen und Wünschen der User gerecht werden.

Die A-Stories inkl. ihrer Zusatzfunktionen sind neue Roman-Geschichten und exklusiv nur in der App zu bekommen. Da der User die einzelnen A-Stories kauft, soll die App frei von Anzeigen-Werbung sein.